Sonderausstellung

Blick ins Land – Künstler sehen anders

6.5.–27.6.2015

Zum drit­ten Mal ist die Gale­rie Gerd Uhlig mit der Som­mer­ga­le­rie zu Gast im Pin­ne­berg Muse­um.

Mit dem dies­jäh­ri­gen Mot­to der Aus­stel­lung Blick ins Land – Künst­ler sehen anders setz­ten sich ins­ge­samt 12 Künst­ler aus dem nord­deut­schen Raum in unter­schied­li­chen Tech­ni­ken aus­ein­an­der. So wer­den neben Male­rei auch Skulp­tu­ren und Fotos zu sehen sein. Bild­hau­er. Armin Metz­ger und Peter Hoff­mann-Wick; Maler: Tho­mas Anton Stri­bick, Rein­hardt lau, Vol­ker Kret­sch­mer, Klaus Well­ner, Diet­rich Mol­der (†), Micha­el Staats, Wolf­gang Haa­se; Foto­gra­fen: Mar­tin Musi­ol und tim.

Am 5. Juni fin­det in den Aus­stel­lungs­räu­men ein Künst­ler­ge­spräch statt, Beginn ist um 19 Uhr. Die Aus­stel­lung endet am 27. Juni um 14:30 Uhr mit einer Bene­fiz-Auk­ti­on. Der Erlös geht zu 50% an die Künst­ler, und zu je 25% an die „Stif­tung Kin­der­herz“ sowie den „Ver­ein der Freun­de des Regio Kli­ni­kums Pin­ne­berg e.V.“ Schirm­her­rin ist die Bür­ger­meis­te­rin der Stadt Pin­ne­berg, Urte Stein­berg.

Die Aus­stel­lung wird am 6. Mai um 17:30 Uhr eröff­net und läuft bis zum 27. Juni.

Der Ein­tritt ist frei aber der För­der­ver­ein des Pin­ne­berg Muse­ums freut sich über Spen­den.