Aktuelles, Allgemein, In der Presse

November-Gewinnspiel

Vom 1.11.21 – 30.11.21 haben Sie die Mög­lich­keit an einem Gewinn­spiel teil­zu­neh­men. Zu gewin­nen gibt es Frei­kar­ten für die Duckomenta.

Dafür soll eine der fünf Abbil­dun­gen von Objek­ten der Dau­er­aus­stel­lung (s. u.) so ver­än­dert wer­den, als gehör­ten sie zur Duc­k­o­men­ta. Die bes­ten Ein­sen­dun­gen wer­den im Janu­ar auf unse­rer Home­page, auf unse­rer Face­book-Sei­te und unse­rem Insta­gram-Account ver­öf­fent­licht. Jede ver­öf­fent­lich­te Ein­sen­dung eines „ver­en­te­ten“ Objekts, erhält zwei Frei­kar­ten für die Duc­k­o­men­ta-Aus­stel­lung im Pin­ne­berg Museum.

Wie das jewei­li­ge Ori­gi­nal ver­än­dert wird, ist den Teil­neh­men­den selbst über­las­sen. Es darf digi­tal aber auch ana­log gear­bei­tet wer­den. Die Ergeb­nis­se müs­sen bis zum 30.11.21 per Mail an die Muse­ums­vo­lon­tä­rin Jana Stop­pel geschickt werden.

Bei Fra­gen oder um ein Bei­trag ein­zu­sen­den, schrei­ben Sie an stoppel@pinnebergmuseum.de.

Hier die Fotos der Objek­te, die von uns zur „Ver­en­tung“ aus­ge­wählt wurden:

Por­trät des ehe­ma­li­gen Pin­ne­ber­ger Zahn­arz­tes und Künst­lers Rudolph Grothkop

Por­trät des Apo­the­kers, Boden­kund­lers und Mine­ra­li­en­samm­lers Johan­nes Görbing

Foto des Nacht­wäch­ters Otto Klafack

Die Por­trät­büs­te von Aga­the Schlü­ter, die der Pin­ne­ber­ger Bild­hau­er Carl Schlü­ter anfertigte

Motor der Fir­ma ILO