Aktuelles, Sonderausstellung

Das Museum in der Nußschale

9.12.2016 – 28.1.2017

Das Pin­ne­berg Muse­um ist ein Ort unvor­her­ge­se­he­ner Viel­falt, ein wah­res Muse­um in der Nuß­scha­le. Der Anspruch des Muse­ums, die Kul­tur- und Stadt­ge­schich­te Pin­ne­bergs abzu­bil­den, weist weit über Pin­ne­berg hin­aus – denn jeder Ort ist mit der Welt um ihn her­um ver­bun­den. Wer die Geschich­te Pin­ne­bergs erzäh­len möch­te, erzählt des­halb auch eine mög­li­che Geschich­te der Welt.

Ver­nis­sa­ge 9.12. / 17 Uhr

War­um sam­meln wir Din­ge? Und was erzählt uns ihre Prä­sen­ta­ti­ons­form über die Grün­de unse­res Sam­melns, die Aus­wahl­kri­te­ri­en, die Geschich­ten, die für uns wich­tig sind?
Die Aus­stel­lung Das Muse­um in der Nuß­scha­le zeigt Wer­ke von Stu­die­ren­den der Klas­se für Male­rei, Prof. Ant­je Majew­ski, von der Muthe­si­us Kunst­hoch­schu­le Kiel. Die jun­gen Künst­le­rin­nen und Künst­ler beschäf­tig­ten sich mit der Samm­lung des PINNEBERG MUSEUMS. Sie betrach­ten ein­zel­ne Samm­lungs­grup­pen genau­er, bei­spiels­wei­se die ein­zig­ar­ti­ge Moto­ren­samm­lung des Muse­ums; fügen ihm neue Samm­lungs­grup­pen hin­zu, bei­spiels­wei­se im Bereich Mine­ra­li­en; oder beschäf­ti­gen sich mit der Form der Prä­sen­ta­ti­on an sich, durch Vitri­nen, Fly­er und Schil­der.
Die Aus­stel­lung ver­zahnt sich mit der Dau­er­aus­stel­lung, und nicht immer ist gleich erkenn­bar, was zum Muse­um gehört und was sei­ne tem­po­rä­re Erwei­te­rung dar­stellt. Las­sen Sie sich über­ra­schen!

Stu­die­ren­de der Klas­se für Male­rei
Prof. Ant­je Majew­ski, Muthe­si­us Kunst­hoch­schu­le Kiel www.muthesius-kunsthochschule.de/

Feli­sha Baha­dur
Anke Müf­fel­mann
Gre­ta Magyar
Elvi­ra Bäf­ver­feldt Mar­k­lund
Chris­ti­an Vogel
Jas­min Kutsch­ke
Mei­ke Schlem­mer
Ame­lie Befeldt
Lea Cor­ves
Linn Pirr