Aktuelles, Sonderausstellung

Das Museum in der Nußschale

9.12.2016 – 28.1.2017

Das Pinneberg Museum ist ein Ort unvorhergesehener Vielfalt, ein wahres Museum in der Nußschale. Der Anspruch des Museums, die Kultur- und Stadtgeschichte Pinnebergs abzubilden, weist weit über Pinneberg hinaus – denn jeder Ort ist mit der Welt um ihn herum verbunden. Wer die Geschichte Pinnebergs erzählen möchte, erzählt deshalb auch eine mögliche Geschichte der Welt.

Vernissage 9.12. / 17 Uhr

Warum sammeln wir Dinge? Und was erzählt uns ihre Präsentationsform über die Gründe unseres Sammelns, die Auswahlkriterien, die Geschichten, die für uns wichtig sind?
Die Ausstellung Das Museum in der Nußschale zeigt Werke von Studierenden der Klasse für Malerei, Prof. Antje Majewski, von der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Die jungen Künstlerinnen und Künstler beschäftigten sich mit der Sammlung des PINNEBERG MUSEUMS. Sie betrachten einzelne Sammlungsgruppen genauer, beispielsweise die einzigartige Motorensammlung des Museums; fügen ihm neue Sammlungsgruppen hinzu, beispielsweise im Bereich Mineralien; oder beschäftigen sich mit der Form der Präsentation an sich, durch Vitrinen, Flyer und Schilder.
Die Ausstellung verzahnt sich mit der Dauerausstellung, und nicht immer ist gleich erkennbar, was zum Museum gehört und was seine temporäre Erweiterung darstellt. Lassen Sie sich überraschen!

Studierende der Klasse für Malerei
Prof. Antje Majewski, Muthesius Kunsthochschule Kiel www.muthesius-kunsthochschule.de/

Felisha Bahadur
Anke Müffelmann
Greta Magyar
Elvira Bäfverfeldt Marklund
Christian Vogel
Jasmin Kutschke
Meike Schlemmer
Amelie Befeldt
Lea Corves
Linn Pirr