Aktuelles, Sonderausstellung, Termine

Opposites Attract Traditionelle und Moderne Chinesische Malerei

China Time 2016

04.11.-26.11.2016

Ausstellung im Pinneberg Museum in Kooperation mit dem Institut für Asien Kultur und Sprachen Hamburg LINGHAN SprachenAsiens
Das Thema Tradition + Moderne bewegt die Kunstszene Chinas und manifestiert sich in den unterschiedlichsten künstlerischen Ausdrucksformen.
Auch die Ausstellung Opposites Attract widmet sich dieser Thematik durch die Präsentation beider Ausrichtungen.

Für die traditionelle Malerei steht die Pekinger Künstlerin Liangyan Xia. Nachdem Xia lange als Designerin in einem kommerziellen Unternehmen tätig war, widmet sie sich nun vollkommen ihrer künstlerischen Tätigkeit. Ihr Werk ist sowohl thematisch als auch formal ganz der chinesischen Tradition verpflichtet. Die Künstlerin arbeitet mit Tuschen, Pinseln und Blattgold auf Seide oder Seidenpapier, wobei die Sujets aus der chinesischen Geschichte und Mythologie stammen.

Während einer Vorführung zur Finissage am 27.11. wird Liangyan Xia die alte Kunst der Tuschemalerei veranschaulichen.

Cunyu Wang, als Vertreter der zeitgenössischen chinesischen Malerei, befasst sich in seinen seriellen Darstellungen von Architektur und Stadtszenerien mit dem stimmungsvollen Einsatz des Lichtes. Cunyu Wang arbeitet stets direkt vor Ort im Freien. Sein Werk ist gekennzeichnet durch einen auffällig kräftigen und energischen Farbauftrag, der seinen Arbeiten eine haptische Oberfläche verleiht. Die großzügige Malweise lässt sich vermutlich vor dem Hintergrund erklären, dass der Künstler als Theater- und Bühnendesigner am Volkskunsttheater in Peking tätig ist.

Die Ausstellung wird am Freitag den 4. November eröffnet und ist bis zum 26. November zu sehen.

Der Eintritt ist frei, aber der Förderverein des Museums freut sich über eine Spende